amerika.png
frankreich.png

Das Projekt

Das Projekt besteht aus zwei Teilen, dem Online-Projekt und dem Buchprojekt. Für beide Projekte stellen DM-Betroffene und ihre Familienmitglieder Geschichten ihrer persönlichen Lebenserfahrung mit Myotoner Dystrophie in einem elektronischen Format zur Verfügung.

Für das Online-Projekt leiten wir die eingereichten Geschichten in die bestehende Online-Gemeinschaft "Myotone Dystrophie" auf RareConnect weiter, wo sie maschinell in mehr als zehn verschiedene Sprachen übersetzt wird. Die Anonymität der Verfasser bleibt jederzeit gewährleistet.

 

Teilnehmende Personen können sich bei RareConnect anmelden, ihre eigene Geschichte in dieser Online-Gemeinschaft kommentieren und mit anderen in ihrer eigenen Sprache interagieren.

Für das Buchprojekt wird eine Auswahl der Übersetzungen von DM-Geschichten aus dem Online-Projekt in deutscher, französischer und englischer Sprache von einer von Myotoner Dystrophie betroffenen Person, die eine dieser Sprachen fliessend spricht, nachbearbeitet.

 

Damit diese Geschichten möglichst authentisch bleiben, werden sie bei der Nachbearbeitung weder gekürzt noch inhaltlich angepasst. 

Das Buch selbst wird durch Kopien von Gemälden aus der privaten Kunstsammlung des Projektleiters Andreas Herzog illustriert. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten zur Illustration des Buches und zur Künstlerin. Weitere Informationen über das Marketing und die Verfügbarkeit des Buches finden Sie auf der Seite "Patientenorganisationen".

Globale Ankündigung - Lokales Marketing

In Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen, Stiftungen und weiteren Körperschaften wird das Buchprojekt weltweit vorgestellt.

 

An einer gleichzeitigen Projektfeier in Basel werden die Originalgemälde mit je einer persönlichen Lebensgeschichte einer DM-betroffenen Person verkauft.  

Andreas Herzog & Erich Maurer, info@dm-meinegeschichte.com

unser Sponsor

mit Zustimmung von